Geschichte der GWG

  • 1954 - Gründung der Arbeiterwohnungsbaugenossenschaft (AWG)
  • ab 1955 - Wohnungsbau in der Hirschgrundstraße,
    Geschwister-Scholl-Straße,
    Robert-Koch-Siedlung,
    Albert-Schweitzer-Siedlung
    und der Hufelandstraße
  • ab 1979 - Errichtung des Wohngebietes "Sachsenallee"
  • 1990 - Überleitung der AWG in die Glauchauer Wohnungsbaugenossenschaft eG (GWG)
  • ab 1994 - Grundhafte Sanierung und Rekonstruktion des gesamten Wohnungsbestandes der GWG,
    Neu- und Umgestaltung sämtlicher Außenanlagen,
    Anlegen von Parkplätzen und Carports
  • 1999 - Bau der altersgerechten Wohnanlage am Bürgerpark bzw. Steinweg
  • 2001 - Aus- und Umbau des Verwaltungsgebäudes an der Agricolastraße
  • 2004 - 50. Geburtstag der GWG