Geschichte der GWG

1954 Gründung der Arbeiterwohnungsbaugenossenschaft (AWG)
1955 Beginn Wohnungsbau in der Hirschgrundstraße, Geschwister-Scholl-Straße, Robert-Koch-Siedlung, Albert-Schweitzer-Siedlung und der Hufelandstraße
1979 Beginn Errichtung des Wohngebietes "Sachsenallee"
1990 Überleitung der AWG in die Glauchauer Wohnungsbaugenossenschaft eingetragene Genossenschaft (GWG)
1994 Beginn der grundhaften Sanierung und Rekonstruktion des gesamten Wohnungsbestandes der GWG, Neu- und Umgestaltung sämtlicher Außenanlagen, Anlegen von Parkplätzen und Carports
1999 Bau der altersgerechten Wohnanlage am Bürgerpark bzw. Steinweg
2001 Aus- und Umbau des Verwaltungsgebäudes an der Agricolastraße
2019 65. Geburtstag der GWG
   
  Die Bilder zeigen die Errichtung des Wohngebietes Robert-Koch-Siedlung. Die zukünftigen Mieter leisteten "Aufbau-Stunden" und halfen so beim Bau der Häuser.
gut preiswert sicher